Das Ende der Arbeit?

Obfrau Lisz Hirn schrieb einen der drei beim Philosophicum Lech 2017 prämierten Essays. Hier ein Auszug: http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/5302455/Das-Ende-der-Arbeit

Mehr

Das Alter und Ihre Bilder

Die Ausstellung läuft bis Ende Jänner 2018 und ist bei freiem Eintritt zu besichtigen! Öffnungszeiten Montag 17.00 bis 19.00 Uhr Freitag 15.30 bis 17.30 Uhr Geschlossen Schulferien und Feiertage Freier Eintritt — Die Bilder, die einer angetragen werden, sind nicht unbedingt dieselben, die Frau in sich trägt. Das Alt sein mehr ist als körperliche Veränderung und dass dann auch die Wünsche und das Pläneschmieden nicht aufhören, zeigen 9...

Mehr

Philosophische Schreibnächte

Philosophische Schreibnächte sind dazu da, um mit den großen Themen & Fragen des Lebens kreativ, locker, luftig & auch ernsthaft umzugehen! Gemeinsames literarisches Schreiben macht Freude, es inspiriert und öffnet neue Perspektiven. Inspiriert durch kurze Texte & Zitate großer Denker & DenkerInnen werden die TeilnehmerInnen dazu eingeladen, sich auf die Schreib- & Denkübungen einzulassen. Das Glück ist ein Vogerl. Eine...

Mehr

Nacht der Philosophie 2017

Obfrau Lisz Hirn vertritt den Verein in der „Nacht der Philosophie“ mit dem Thema: Vom Un/Sinn des Lebens Im Rahmen des philosophischen Gespräch machen wir uns auf Sinnsuche. Warum suchen wir eigentlich alle nach etwas, was niemand wirklich hat? Mit Camus´ Sisyphos wälzen wir die Frage hinauf und mit Nietzsches Zarathustra steigen wir den Hügel wieder hinunter. Wann? 30. Mai 2017 um 19h00 Wo? Café phil, Gumpendorferstraße 10-12,...

Mehr

Philosophie im Grätzel 2017

Das erfolgreiche philosophische Café geht im 15. Bezirk in die dritte Runde. Einem ca. 20-minütigen Vortrag folgt eine moderierte Diskussion mit den anwesenden Gästen. Kein Konsumzwang und freier Eintritt machen auch hartgesottenen Denkerinnen und Denkern Lust, aus ihrem Elfenbeinturm herabzusteigen. Mittlerweile hat das Café Z für diese Reihe sogar einen exklusiven Erkenntnistrunk kreiert! aktuelle Termine: Do 3o. März          (Un)sinn des...

Mehr

Trips4Tips – Maßnahmen für arbeitssuchende MigrantInnen

Im September 2016 startete der „Verein für praxisnahe Philosophie“ das halbjährige Pilotprojekt „Trips4Tips“. Es richtete sich an Jugendliche ohne abgeschlossene Schul- oder Berufsbildung aus dem 15. Wiener Gemeindebezirk. Zwei Mal im Monat wurden diese von Lehrenden von Universitäten und Hochschulen unterrichtet. Die Gebiete reichten von Philosophie über Geschichte und Medizin, bis hin zu Kunst. Doch auch die...

Mehr