Die Wohnzimmer sind bis 8.2.2019 online aufrufbar.

HIER geht es zu den Bildern: Die Lampen am Plan des 15. Bezirks sind anklickbar. Dahinter verbirgt sich das jeweilige Wohnzimmer. Seite lädt automatisch, dauert aufgrund der Größe der Datei bis zu mehreren Minuten!

 

DAS WOHNZIMMER als Schnittstelle zwischen öffentlicher Person und privatem Subjekt

Wohnzimmer des 15. Bezirk werden virtuell betrachtbar durch einen 360° Viewer, räumlich lokalisierbar, intim und anonym zugleich.

Bei der Präsentation im „Augustin Schau“ neben dem Restaurant Augustin in der Märzstraße 67 geht es um die Philosophie hinter dem Wohnzimmer als Schnittstelle zwischen öffentlicher Person und privatem Subjekt. Es geht um jenen Raum, der uns als Aufenthaltsraum dient, in den wir unsere Gäste bitten und dessen Gestaltung wir daher auch zwischen diesen Fixpunkten spannen. Sagt ein dieser Raum etwas über seine Bewohner aus?

Es geht jedoch nicht nur um die “Lust am Schauen”: Die Vielfalt der Räume verwehren sich dem Vergleichen! Sie drängen vielmehr zu Phantasie und einem tieferen Interesse am Menschsein. Verantwortlicher für Konzept und die visuelle Umsetzung ist Nikolai Friedrich.

Mitwirkende: Kasper Nowak, Lisz Hirn

Wo: „Augustin Schau“ neben dem Restaurant Augustin, Märzstraße 67, 1150 Wien

Wann: 07. 12. 2018, 18:00 Uhr

Eintritt frei